Jetzt auf Sendung

Olaf Henning

Olaf Henning

Wenn man an Party-Schlager denkt, darf sein Name auf keinen Fall fehlen: Olaf Henning! Im Jahr 2016 sorgt er nun schon seit knapp 20 Jahren für beste Laune in den Party-Locations und Open Air Veranstaltungen der Bundesrepublik, Österreich, Schweiz und natürlich der Baleareninsel Mallorca. Mit insgesamt knapp 1,5 Mio. Tonträgern ist er einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Künstler.

Alles begann 1997 ganz klein und fein mit seiner ersten Single „Ich bin nicht mehr Dein Clown“. Olaf Henning verteilte auf der Sonneninsel Mallorca CD`s in sämtlichen Cafés und Discotheken. Die Single etablierte sich so zum Diskotheken-Hit und schaffte 1998 den Sprung in die Charts. Weitere Erfolge ließen nicht auf sich warten. Es folgten Hit-Singles wie unter anderem „Blinder Passagier“, „Herzdame“, „Game over“ und „So eine Nacht“. Mit seinem ersten Album „Die Manege ist leer“ übertraf er die Erwartungen und sicherte sich wie auch mit seinem zweiten „Partyalbum“ eine Platzierung in den vorderen Chartreihen.

Olaf Henning

Der persönliche Kontakt zu seinen Fans ist Olaf besonders wichtig und so begeistert er sein Publikum mit 250 Live-Auftritten im Jahr und als einer der meistgebuchten Künstler in den deutschsprachigen Ländern wie auch Mallorca. Im Jahr 2000 gewann er mit seinem Song „Das Spiel ist aus“ die ZDF-Hitparade mit überragenden 38% der Stimmen. Die Nominierung für den deutschen Musikpreis ECHO als „Künstler des Jahres“ in der Kategorie "Schlager" stellte einen Höhepunkt in der jungen Karriere des Künstlers dar.

Ein weiterer Song wurde 2001 zum absoluten Sommer-Hit: Olaf Henning veröffentlichte zusammen mit Schlagerlegende Michael Holm die Single „Maddalena 2001 (Du Luder)“ – der Hit des Jahres deutschland- und mallorcaweit. Im Jahr 2002 singt Henning noch mit einer Reihe anderer Kollegen wie Fancy, Roberto Blanco, "Big Brother" Jürgen oder Jürgen Drews auf seinem Album „Freunde“. Im Januar 2003 war es dann endlich Zeit für die erste goldene Schallplatte, für das Best Of-Album „Meine ersten fünf Jahre“ mit gleich 250.000 verkauften Exemplaren.

Olaf Henning Schlager XXL

2004 wurde sein veröffentlichtes Album „Echt Henning“ unter Branchenkennern und Fans als eines der besten Pop-Schlageralben betitelt. Doch er wäre nicht Olaf Henning, wenn er seine verwöhnten Fans auch mit den Alben „Total verboten“ in 2005 und „Alles erlaubt“ in 2007 mit Pop-Schlager der Extraklasse, nicht weiterhin glücklich machen würde. In den folgenden Jahren folgten noch etliche Alben die den Weg in sämtliche Charts geschafft haben. Mit seiner Neuauflage von „Cowboy und Indianer“ Anfang 2008 hat Olaf Henning wieder voll ins Schwarze getroffen. Logische Konsequenz waren zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, die der bodenständige Künstler bislang entgegennehmen konnte.

Der einst mit Andrea Berg verheiratete Olaf Henning beweist mit seinen mitreißenden Live-Auftritten immer wieder, dass die Bühne sein „Zuhause“ ist und er auf seinen Konzerten Spaß, Freude und gute Laune verbreitet. Und wenn er nicht gerade irgendwo auf der Bühne steht, legt der gelernte Versicherungskaufmann in seinem eigenen Musikclub auf. 2013 veröffentlicht er das Duett-Album „Jetzt oder nie“ feat. Ibo! Olaf Hennig hat sein Spektrum erweitert. Er zeigt neben den Partykrachern nun auch seine vielen anderen Facetten. Ironie wird bei ihm zum Stilmittel, ohne peinlich zu werden (Multimillionär), auch Balladen stehen dem Vamilienvater Olaf Henning. Sein Album „Alles was ich immer wollte“ erobert im Januar 2015 den Schlagerhimmel. Henning setzt auf Schlager-Rock - mit Erfolg.

Die offizielle Website von Olaf Henning:

160x600_Wide_Skyscraper.jpg
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de
Schlagerparadies 2018