Jetzt auf Sendung

Nena

Nena

Nena war die Stimme der Ära Neue Deutsche Welle: Hits wie „99 Luftballons“ und "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" sind unvergessene Ohrwürmer und nach wie vor Gute-Laune-Garantien auf allen Partys. Immer noch verzaubert sie uns mit ihrer frechen, lockeren Art und ihrer unverwechselbaren Stimme sowie mit spannenden Projekten, zum Beispiel dem Duett mit Kim Wilde "Anyplace, Anywhere, Anytime", das 2003 wochenlang in den Charts war. Und im Jahr zuvor nahm Nena gemeinsam mit Techno-Legende Westbam den Song "Oldschool Baby" auf.

"Ich arbeite am besten, wenn rund um mich das Leben wuselt. Dann kann ich abschalten, dann habe ich Einfälle." Deshalb geht Nena regelmäßig auf Tour. Sie hat jedes Mal Neues zu erzählen und ist eine der ganz wenigen Stimmen, die man bereits nach den ersten Sekunden von jedem Titel heraushört. Nenas erfolgreiche Alben füllen Seiten, hervorzuheben sind aber sicherlich aus dem Jahr 1982 „Nur geträumt“ „Leuchtturm“ (1983) und aus jüngerer Zeit „Liebe ist“ (2005) und „Wie sind wahr“ (2009).

Nena

Nena heißt mit bürgerlichem Namen Gabriele Susanne Kerner, ist dreifache Mutter und seit Ende 2009 Großmama. Die vielseitig begabte Künstlerin unternimmt auch gerne Ausflüge in außer-musikalische Bereiche der Kunst, spielte zum Beispiel 1983 in dem Musikfilm „Gib Gas – Ich will Spaß“ mit und ist bisweilen als Synchronsprecherin tätig - zum Beispiel 2007 in „Arthur und die Minimoys“ in der Rolle der Selenia.

Nena ziert die Titelseite des Ende 2009 erschienenen "Otto Katalog" und hat bei dem Versandhaus Otto eine eigene Marke „Youth against labels“.

Für ihre musikalischen Erfolge sowie ihr vielfältiges soziales Engagement erhielt Nena viele nationale wie internationale Preise: „Goldene Stimmgabel“, der "Echo", der "Comet" und „Women’s World Award“ sind nur zwei davon.

Die offizielle Website von Nena:

GLTV auf amazon channels