Jetzt auf Sendung

Blechbixn – "Aus.Äpfe.Amen"

13. Oktober 2017

Blechbixn Aus. Äpfe. Amen.

Sie kommen aus Bayern und machen Blasmusik. Was nach einem Klischee klingt, ist bei den Blechbixn ganz anders – nämlich jung, frech und sexy.

Man mag es kaum glauben, aber auch in Bayern ist die Emanzipation der Frau längst Wirklichkeit. Den Vorbildern aus Kunst und Kultur fiel dabei wie immer eine wichtige Rolle zu. In Bayern etwa waren es zuletzt starke Frauen wie Lisa Fitz oder Monika Gruber und auch Musikerinnen von Nicki bis Claudia Koreck, die in der Wahrnehmung der Geschlechterrollen viel bewirkt haben.

Blechbixn Foto Carsten Bunnemann/Gregor Wiebe

Inzwischen ist die Fackel weitergereicht worden an Vertreterinnen einer jüngeren Generation, die sich des Themas frech und forsch angenommen haben. Ein Paradebeispiel dafür ist das niederbayerische Blasmusikquartett Blechbixn, das mit viel Spaß, einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein und vor allem einer hohen Dosis Musikalität Dinge in Bewegung gebracht hat.

Schon ihr Debütalbum, das 2016 veröffentlichte „Großstadtfiaba“, sorgte ob seiner unwiderstehlichen Art, Blas- und Popmusik miteinander zu verbinden, bundesweit für Aufsehen. Auf dem Nachfolgewerk, „Aus.Äpfe.Amen.“ haben Hilde, Karin, Judith und Tine (plus den beiden männlichen Begleitern Berni und Michael, die im Zuge der Gleichberechtigung nicht unerwähnt bleiben sollen) noch einmal gehörig die Schraube angezogen und den Spaßfaktor aufgedreht. Die Produktion ist druckvoller geworden, die Blasinstrumente fügen sich noch harmonischer in den Bandsound ein, in dem eine offensive Rhythmusgruppe für mächtig Zug sorgt.

Blechbixn Foto Carsten Bunnemann/Gregor Wiebe

Zudem überraschen die vier Blechbixn mit einer neuen, bayerischen Fassung des Girlpower-Hits „Wannabe“ von den Spice Girls, der bei ihnen zu einer lustvollen Abrechnung mit wenig intelligenten Vertreter der „Isarpreiss“, den Isarpreußen, wird. Und aus dem Dancefloor-Hit „Shut Up And Dance With Me“ von Walk The Moon wurde hier „Habts Spass und tanzts mit uns!” – einer Aufforderung, der man nur zu gern folgt.

Blechbixn Foto Carsten Bunnemann/Gregor Wiebe

Ein Unterschied zum ersten Album besteht darin, dass behutsam, aber hörbar, elektronisch angehauchte Produktionstechniken integriert wurden. So überraschen die Blechbixn auf „End vom Liad“ mit extrem modernen Beats. Aber schließlich ist auch der Anschluss an die Moderne in Bayern ja längst geglückt, weswegen sich die vier jungen Frauen auch pudelwohl in ihrer Heimat fühlen, wie sie es in „Bayern is in“ so schön auf den Punkt bringen: „Crazy und niamois out, weil Bayern war schon immer in. I sagt’s gern laut, dass i aus Bayern kimm.

Aber auch Nicht-Bayern werden an und mit diesem Album ihren Spaß haben, weil die Blechbixn eben diesen kompromisslos verkörpern.

Hier können Sie die CD „Aus.Äpfe.Amen“ von den Blechbixn direkt bestellen:


(Fotos Blechbixn: Carsten Bunnemann/Gregor Wiebe)

PARSHIP.de - Das Original
www.tchibo.de
GLTV auf amazon channels