Jetzt auf Sendung

Amigos: Schlüsselbeinbruch bei „Amigo“ Karl-Heinz

10. Oktober 2017

Amigo Karl-Heinz mit Schlüsselbeinbruch Foto Amigos privat

Großes Pech für Karl-Heinz Ulrich von den Amigos: Der Gitarrist und die sonore Zweitstimme der Amigos hat sich am vergangenen Samstag im Anschluss an das Konzert in der Messehalle Wieselburg unglücklich das Schlüsselbein gebrochen.

Es sollte eines der vielen unvergesslichen Amigos-Konzerte werden. Vergangenen Samstag spielten die Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich in der niederösterreichischen Messehalle in Wieselburg. Und tatsächlich: Gewohnt erfahren und publikumsnah begeisterte das Brüderpaar ihre Fans in der ausverkauften Messehalle. Doch als sich die meisten Gäste nach dem Konzert und der Autogrammstunde bereits wieder auf dem Nachhauseweg befanden, passierte das Unglück. Im Dunkeln der Halle übersah Karl-Heinz Ulrich eine Alurampe und stürzte dabei so unglücklich, dass er sich das Schlüsselbein brach.

So ging es für die beiden Brüder nach dem Konzert nicht direkt nach Hause ins hessische Hungen, sondern erst einmal ins nächstgelegene Krankenhaus. Dort wurde Karl-Heinz Ulrich fachmännisch versorgt und verbunden, das Steuer auf der Heimfahrt übernahm notgedrungen Bruder Bernd.

Wie Wilfried Emig, der Manager der Amigos, im Gespräch mit Gute Laune TV mitteilt, wird trotz der Verletzung keiner der anstehenden Konzerttermine abgesagt. Somit werden die Amigos im Rahmen ihrer „Wie ein Feuerwerk - Das Beste vom Besten!“-Tour am 15. Oktober in Fulda wie geplant auf der Bühne stehen. „Es geht weiter“, erklärt Karl-Heinz zuversichtlich. „Nur Gitarre spielen geht eben im Moment noch nicht“.

(Foto Karl-Heinz von den Amigos: Amigos privat)

Slavko_avsenik_das_beste_420304_affiliate_bannern_160x600
CHECK24 - Pauschalreise Sommer
GLTV auf amazon channels