Jetzt auf Sendung

„Schlager aktuell“ mit Vicky Leandros

Vicky Leandros Foto BMC

Sie ist ein internationaler Musikstar, hat den Grand Prix gewonnen und dreifache Mutter: Vicky Leandros. Wir haben den Schlagerstar, der auf eine mehr als fünfzigjährige Karriere mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern zurückblickt, getroffen.

Interessante Interviews und aktuellen Schlager, das bietet „Schlager aktuell“. In dieser Ausgabe hat Sonja Weissensteiner die Schlagerikone Vicky Leandros (1. u. 2. Foto v. oben)in München getroffen und mit ihr über Schönheit, Lampenfieber und über den Vorteil künstlerischer Arbeit gesprochen.

Vicky Leandros Foto Walter Kober

Griechin mit deutscher Seele

Angefangen hat alles in Hamburg. 1958 kommt Vassiliki Papathanassiou, so heißt die gebürtige Griechin mit bürgerlichem Namen, mit ihrer Familie in die Hansestadt. Das musikalische Talent ist ihr in die Wiege gelegt: Papa Leandros Papathanassiou, der sich als Künstler Leo Leandros nennt, ist ein bekannter Komponist, Sänger, Texter und Musikproduzent. Früh entdeckt er, dass seine Tochter in seine Fußstapfen treten kann. Vicky Leandros ist erst zarte 13 Jahre alt, als 1965 ihre erste Single auf den Markt kommt. "Messer, Gabel, Schere, Licht" wird sofort ein Erfolg. Nur zwei Jahre nach ihrer Debüt-Single nimmt sie für Luxemburg am Grand Prix Eurovision de la Chanson in Wien teil und belegt mit "L'amour est bleu" den vierten Platz. 1972 startet sie zum zweiten Mal für Luxemburg bei dem Wettbewerb - mit dem von ihrem Vater und Klaus Munro komponierten Titel "Après toi". Sie hat dieses Siegerinnenlächeln, als sie zu ihrem Vortrag ansetzt: Die gerade 20-jährige Vicky Leandros steht in einem schlichten dunkelbraunen Abendkleid wie eine Königin auf der Bühne und präsentiert ihr Chanson für Luxemburg. Sie siegt und nimmt die Trophäe zufrieden entgegen. Doch mit dem Sieg beim Grand Prix endet der Erfolg von "Après toi" nicht, sie landet mit dem Hit auch international in den Charts und wird zum Schlagerstar. Ein Image, das ihrem Können nicht ganz gerecht wird. Mit ihren Songs auf Deutsch, Griechisch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Japanisch und Spanisch deckt die Sängerin eigentlich eine viel größere Bandbreite ab. Doch bis heute wird sie unauslöschbar mit ihrem größten Hit "Theo, wir fahr'n nach Lodz" (1974) in Verbindung gebracht. In Kiel erhält Vicky 2015 das Bundesverdienstkreuz für ihre vielen ehrenamtlichen Projekte. Als Botschafterin unterstützt sie beispielsweise die José Carreras Stiftung im Kampf gegen Leukämie, setzt sich für Unfallgeschädigte Kinder und die Drogenprävention ein und ist auch für das Kinderhilfswerk Unicef im Einsatz.

Jörg Bausch Foto BMC

Wie Vicky Leandros musikalische Großveranstaltungen persönlich erlebt, auch das hat Sonja Weissensteiner für Sie herausgefunden und sie erfahren es in dieser Ausgabe von „Schlager aktuell“.

Aktuelle Schlagerhits

Natürlich gibt es, neben dem Interview mit Vicky Leandros und ihrem Titel „Möge der Himmel“ auch noch viele weitere aktuelle Schlager in der Sendung zum Beispiel von Ben Zucker, Beatrice Egli, Jörg Bausch (Foto unten) oder Ella Endlich. „Schlager aktuell“ hält eben, was es verspricht: Die neuesten Schlager und eine Stunde lang voller Unterhaltung, das gibt es nur auf Gute Laune TV.

„Schlager aktuell“ mit Vicky Leandros
Dienstag, 14. August, 19:15 Uhr

(Foto Vicky Leandros oben: BMC;
Foto Vicky Leandros Mitte: Walter Kober;
Foto Jörg Bausch: BMC
)

Tchibo Lieblingsstücke Damen
Schlagerparadies 2018