Jetzt auf Sendung

Alpentrio Tirol

Alpentrio Tirol

Im Jahr 1983 gründete Georg Astenwald die Gruppe mit seinen ersten beiden Partnern Herbert Pinter und Reinhard Steindl. Große Aufmerksamkeit konnten sie mit dem von Horst Chmelar geschriebenen Titel "Depperter Bua" erregen, für den sie in Österreich sogar die Goldene Schallplatte erhielten. Der Sänger Mario Wolf und der Akkordeonspieler Richard Geir stießen 1986 dazu und lösten Steindl und Pinter ab. Zum ersten Mal nahm das Trio 1988 am "Grand Prix der Volksmusik" teil, konnte jedoch keinen der drei vorderen Plätze belegen.

Dies änderte sich 1990 mit dem Titel "Da drob'n auf'm Berg steht a Kircherl", mit dem das Trio hinter den Kastelruther Spatzen den 2. Platz einnahm. Ein Jahr später erreichte die Band ihren Durchbruch: Sie gewann mit dem Titel "Hast a bisserl Zeit für mi" den "Grand Prix der Volksmusik". 1993 wurde aus dem Trio ein Quartett: Der Keyboarder und Akkordeonspieler Christoph Purtscheller verstärkte die Band, die den bereits etablierten Namen "Alpentrio Tirol" beibehielt. Seitdem ging die Formation jedes Jahr auf ausgedehnte Tournee. Tausende Fans folgten immer im Mai ihrer Einladung zum Servus-Freunde-Fest ins Stubaital.

Alpentrio Tirol

Zum Leidwesen der großen Fangemeinde hat sich das Alpentrio Tirol getrennt. Nach Richard Geir verabschiedete sich Ende 2011auch Georg Astenwald in den wohlverdienten Ruhestand.

Aber die übrig geblieben Bandmitglieder Mario Wolf und Christoph Purtscheller setzen würdig die Tradition fort.

Die offizielle Website von Alpentrio Tirol:

468 x 60 Shop Startseite
GLTV auf amazon channels