Jetzt auf Sendung

G. G. Anderson

G.G. Anderson

Ohne ihn gäbe es das Volksmusik-Duo Wildecker Herzbuben nicht. Denn die beiden Pfundskerle bildeten einst die Begleitband dieses Schlagersängers: G.G. Anderson. Aber nicht nur das hat ihm die Schlager- und Volksmusikbranche zu verdanken. Er schrieb auch große Hits für Roland Kaiser, Heino, Rex Gildo, Mireille Mathieu und viele mehr.

Gerd Günther Grabowski wurde am 4. Dezember 1949 in Eschwege geboren. Sein erstes berufliches Fußfassen hatte zunächst so gar nichts mit Musik zu tun: Nach dem Realschulabschluss machte er nämlich eine Ausbildung zum Elektriker – wobei er allerdings nebenbei bereits als Sänger und Schlagzeuger arbeitete. Von 1964 bis 1972 war er Mitglied diverser Bands und startete 1973 seine Solokarriere unter dem Namen „Alexander Marco“. Seinen Künstlernamen änderte er 4 Jahre später in „Tony Bell“ um, bevor er sich dann schließlich ab 1980 „G.G. Anderson“ taufte.

G.G. Anderson

Über 1000 Titel waren das Resultat seines großen Kompositionstalents – sehr zur Freude vieler namhafter Künstler der Schlager- und Volksmusikbranche. So konnten Roland Kaiser, Audrey Landers, Tony Christie, Heino, Juliane Werding, Mireille Mathieu, Rex Gildo, Karel Gott, Wolfgang Petry sowie die Wildecker Herzbuben, als deren Entdecker G.G. Anderson gilt, mit seinen Hits in der Schlagerlandschaft punkten.

Ab dem Jahr 1981 versuchte er sich dann selbst als Sänger und war mit einigen Titeln sehr erfolgreich: Vierter beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, sowie die Auszeichnungen „Sänger des Jahres 1986“, „Die Goldene Stimmgabel“ im Jahr 1991 und weitere Preise waren der Beweis, dass ein G.G. Anderson nun nicht mehr aus dem Schlagergeschäft wegzudenken ist.

G.G. Anderson Foto Manfred Esser

Zahlreiche Veröffentlichungen von Alben und Singles, sowie die Zusammenarbeit mit Komponisten wie Engelbert Simons oder Ekki Stein prägen seine musikalische Vergangenheit und Gegenwart.
2013 meldet er sich mit seinem neuen Album "San Valentino" zurück. 2014 erlitt G.G. Anderson einen Schlaganfall, von dem er sich jedoch gut erholte und die Fans nicht lange warten ließ.

G.G. Anderson veröffentlicht 2016 sein 25. Studioalbum mit dem Titel „In dieser Sommernacht“. Der charismatische Hesse ist einer der Stars der Tournee „Die große Schlager-Hitparade“ 2016 und 2017, bei der er zusammen mit namhaften Künstlern wie den Calimeros, Andrea Jürgens und Andreas Martin auf der Bühne steht. Daneben gibt er zahlreiche Einzel-Konzerte.

Die offizielle Website von G.G. Anderson:

(Fotos G.G. Anderson: Manfred Esser)

Sale 468x60
GLTV auf amazon channels