Jetzt auf Sendung

Bernd Clüver

Bernd Clüver

Der Junge mit der Mundharmonika“ liebte die Melancholie. Aber dass Melancholie nichts mit Traurigkeit zu tun haben muss, bewies Bernd Clüver immer wieder aufs Neue. Zu seinen schönsten und gar nicht traurigen Hits gehört zum Beispiel „Lieben heißt Leben“ aus dem Jahr 2002.

Begonnen hat Bernd Clüver seine Karriere 1971, nachdem er Abitur, Bundeswehrzeit und fünf Semester Rechtswissenschafts-Studium hinter sich gebracht hatte: Auf der Berliner Funkausstellung trat er in der Sendung „Talentschuppen“ auf und bekam prompt einen Plattenvertrag.

Der neben „Der Junge mit der Mundharmonika“ erfolgreichste Titel von Bernd Clüver ist „Der kleine Prinz (Ein Engel, der Sehnsucht heißt)“ und hielt sich 28 Wochen in den deutschen Charts von 1973.

Bernd Clüver

Weniger Glück brachte dem Multitalent, der auch als Rundfunkmoderator für den SWR tätig war, 1976 das Lied „Mike und sein Freund“, in dem Bernd Clüver als erster Schlagersänger über Homosexualität sang und damit nicht im ZDF auftreten durfte, obwohl der Titel in die Charts kam.

Von den weit über 10 Millionen verkauften Tonträgern dokumentieren einige auch die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen, zum Beispiel Clüvers Beitrag zum Eurovision Song Contest 1983: „Mit 17“ belegte bei der deutschen Vorentscheidung den dritten Platz und wurde ein kleiner Hit.

Bernd Clüver feierte 2006 sein 35-jähriges Bühnenjubiläum. Er starb am 28. Juli 2011 an den Folgen eines häuslichen Unfalls in seinem langjährigen Domizil auf Mallorca. Die Musikwelt verliert mit Bernd Clüver einen wahren Gentleman des deutschen Schlagers.

Die offizielle Website von Bernd Clüver:

www.unitymedia.de
GLTV auf amazon channels