Jetzt auf Sendung

Bruno Ferrara

Bruno Ferrara 1

Für den 1966 in Neapel geborenen Bruno Ferrara ist ein Traum wahr geworden: Die Karriere vom Tellerwäscher zum Millionär - oder besser: Vom Koch zum Sänger in den Charts. Der heute in München lebende Italiener stürmte 2009 mit seinem Ohrwurm „Amore mio“ die Hitparade.

Mit 13 Jahren gründete Bruno Ferrara seine erste Band und fand in der Musik eine leidenschaftliche Berufung, die bis heute anhält. Doch vom Singen allein konnte er in Italien nicht leben. Also begann er eine bodenständige Kochlehre, und es ging nach bestandener Prüfung Richtung Deutschland, genauer gesagt: nach München, wo er den Bajuwaren die mediterrane Küche auf die Teller zauberte.

Bruno Ferrara 2

Bruno Ferrara ist der Beweis, was man mit Willenkraft alles erreichen kann.
Doch der Traum von der großen Musikkarriere blieb bei Bruno Ferrara bestehen und ebenfalls der unbedingte Wille auf der Bühne zu stehen und die Menschen mit seiner Musik zu unterhalten. Doch sehr viele Mittagspausen und vor allem hunderte von Nächten waren nötig, um seine Ideen in Melodien und Texte zu verwandeln.

Heraus kam zum Beispiel der Gute-Laune-Sing „Prosecco“ – ein sehr erfrischender und lebensbejahender Titel, der uns die Lebensphilosophie des Künstlers Bruno Ferrara noch ein Stück näher bringt: Italienisch, rauchig, prägnant und mit einem einzigartigen Schmelz – das ist Bruno Ferrara. Hier finden Sie ein Interview, das Gute Laune TV-Moderatorin Sylvia Bommes im April 2008 mit Bruno Ferrara im Rahmen einer Videoclip-Produktion in der Toskana geführt hat: Interview mit Bruno Ferrara.

Mit seinem ersten Album „Amore mio" war Bruno Ferrara in den Charts, im Kinofilm „Maria ihm schmeckt's nicht" mit Christian Ulmen zu hören. Auch für die Gothaer Versicherung bediente sich an seinen Titeln für Werbespots. Der Titel „Musica italiana", der aus dem zweiten Album „Tempo d'amore" stammt, sorgte in Deutschland und Österreich monatelang für gute Laune. Bruno Ferrara ruhit sich nicht auf seinen Erfolgen aus. Gemeinsam mit neuem Team arbeitet er schon am dritten Album. Alle Titel sind von ihm komponiert und getextet. Und die Zusammenarbeit mit Uwe Haselsteiner ist vielversprechend. "IO" (dt. Ich), erschien 2013.

Die offizielle Website von Bruno Ferrara:

Geschenkidee.de
Sale 468x60
GLTV auf amazon channels