Jetzt auf Sendung

Gitte Haenning

Gitte Haenning

Dänin und Urgestein des deutschen Schlagers - wie geht das? Ganz einfach, mit Hits wie "So schön kann doch kein Mann sein". Viele weitere folgten, und bis heute geht Gitte Haenning sehr erfolgreich auf Tournee. Solo, aber auch zusammen mit Wencke Myhre, Siw Malmkvist und dem Programm "Gitte Wencke Siw - Die Show“.

Mit acht Jahren trat das stimmgewaltige Energiebündel bereits im dänischen Fernsehen auf und war 1958 skandinavischer Kinderstar. Dem deutschen Publikum bekannt wurde Gitte Haenning ab 1963, als sie bei den Deutschen Schlager-Festspielen in Baden-Baden mit dem Titel "Ich will nen Cowboy als Mann" gewann.

Gitte Haenning

Gitte machte durch Duette mit Rex Gildo („Vom Stadtpark die Laternen“) und Coverversionen internationaler His auf sich aufmerksam, so zum Beispiel durch „Freu dich bloß nicht zu früh“, der deutschen Version vom Musical-Hits „Take a look off your face“ von Andrew Lloyd-Webber. Vielseitigkeit ist Programm beim dänischen Schlagerexport Nummer 1: In den 1990er-Jahren feiert Gitte Haenning mit dem Musical „Shakespeare & Rock'n Roll“, aber auch in der „Zauberflöte“ unter der Regie von George Tabori Erfolge.

Bis heute spielt sie Theater, so in „Was ihr wollt“ von Shakespeare am Renaissance-Theater in Berlin, und verleiht mit ihrer rauh-hauchigen und dennoch kräftigen Stimme auch dem Jazz-Produktionen Glanz, wie auf dem Album „Johansson“, das ihrem Vater gewidmet ist, dem Musiker Otto Johansson.

Gitte Haenning

Gitte ist ein eindrucksvoll vielseitig.
Gitte schenkte der Welt bislang knapp 30 Alben und über 70 Singleauskopplungen. Zahlreiche Auszeichnungen durfte sie in ihrer außergewöhnlichen Karriere dafür entgegennehmen. "Goldener Otto", "Goldene Europa", den "Ehren Löwen", die "Goldene Stimmgabel", die "Goldene Kamera", ja sogar ein "Bambi" und zuletzt 2012 der "Lale-Andersen-Preis" gingen auf Ihr Konto. Mit knapp 70 hat man nach wie vor das Gefühl, dass Gitte einfach alles kann. Nachdem ihr 2010, mit einer Neuaufnahme der gröten Hits, ein sensationeller Wiedereinstieg in die Charts gelang, schwang sie 2012 in der RTL-Tanzshow "Let’s Dance" das Tanzbein. Vielleicht hätte sie sich auch hier den Titel sichern können, jedoch schied Gitte aus privaten Gründen freiwillig in der Runde vier aus. Nach der Tanzkarriere riefen erneut die Bretter, die die Welt bedeuten und Gitte verzauberte das Theaterhaus Stuttgart. Ihr Soloprogramm "All by myself" zeigt Gitte wieder vonn all ihren vielen Seiten und man spürt, sie hat noch reichlich Pläne!

Die offizielle Website von Gitte Haenning:

468x60_Banner.jpg
GLTV auf amazon channels