Jetzt auf Sendung

Maria und Margot Hellwig

Maria und Margot Hellwig

Maria & Margot Hellwig waren das erfolgreichste Volksmusikduo Deutschlands.

Die Geschichte des erfolgreichen Mutter-Tochter-Duos begann mit Maria Hellwig, die bereits mit fünf Jahren auf der Bühne stand. Ihre schöne Stimme fiel schon im Kindesalter auf. Nach ihrer Ausbildung nahm Maria Gesangsunterricht und bezauberte in Rosenheim auf der Bühne das Publikum. Ihren Mann und Margots Vater Sepp Fischer lernte Maria Hellwig auf eben dieser Bühne kennen. 1940 wurde Hochzeit gefeiert und bereits ein Jahr später erblickte Töchterchen Margot das Licht der Welt. Das 1943 begonnene Gesangsstudium in München konnte Maria aufgrund der Kriegswirren nicht beenden und das Schicksal schlug erneut zu, als ihr Bruder und ihr Mann den Krieg nicht überlebten.

Maria Hellwig gibt nicht auf.
Sie packte an wo es nötig war und mit ihrem zweiten Mann Addi Hellwig zieht Maria nach Hamburg, wo sie dank eines Einspringers an der Oper erste Erfolge feiern konnte. Publikum und Presse waren begeistert, doch es zog Maria zurück in ihre Berge und sie wurde in Reit im Winkel zum Geheimtip für Freunde der leichten Klassik. Ludwig Schmidt-Wildy, Direktor des "Münchner Platz'ls", war von der jungen Maria begeistert und ihre Karriere begann. Mit dem Max Greger Orchster durfte sie 1958 als erste Deutsche nach Russland reisen, lernte hierfür sogar russisch.

Maria Hellwig

Die Geburtsstunde des Duos Margot und Maria Hellwig.
Eine einzelne Schallplattenaufnahme 1963 mit Tochter Margot Hellwig gab den Ausschlag zur Gründung des Duos. Mutter und Tochter feierten einen sensationellen Erfolg. Margot hat von ihrer Mutter die schöne Stimme und die Liebe zur Volksmusik vererbt bekommen. Auch sie studierte nach ihrer Schulzeit Gesang und im Duo mit Mutter Maria war der Erfolg vorprogrammiert.


Gemeinsam führten Sie durch die RTL Fernsehsendung "Heimatmelodie" und ersangen sich zahlreiche Preise, wie das "Edelweiß", den "Herman-Löns-Preis",die "Herman-Löns-Medaille" in Bronze, Silber, Gold und Platin, den "Herbert Roth-Preis", sowie den "Ehren-Bambi". Auch solistisch ist Margot Hellwig erfolgreich. Bestärkt durch Vater Addi, der 1996 plötzlich verstarb, und Mutter Margot wagt sie den Schritt in die Solokarriere und kommt mit ihrer schönen Stimme beim Publikum hervorragend an. Wie Mutter Maria zeigt sich vielseitig, wandelbar und sympathisch. Lange gehörte sie zu den meist gebuchten Sängerinnen Deutschlands. Mutter und Tochter konnten 2008 ihr 45. Bühnenjubiläum feiern.

Margot Hellwig

Maria Hellwig ist einem Millionenpublikum auch durch ihre herzliche Moderation zahlreicher Unterhaltungs- sendungen in bester Erinnerung, zum Beispiel von „Die Musik kommt" und „Musik macht Laune“. Das „Kufsteiner Lied" und „Servus, Gruezi und Hallo" sind Allgemeingut. Zahlreiche Goldene Schallplatten und Auszeichnungen wie die „Krone der Volksmusik“ sowie Tourneen in alle Kontinente säumen ihren Lebensweg. Sie bereicherte die Musikwelt über 50 Jahre lang mit ihrer schönen Stimme und ihrer herzlichen Art. Maria Hellwig starb am 26.11.2010 im Alter von 90 Jahren. Margot Hellwig beendete ihre Karriere 2015 aus familiären Gründen.

Die offizielle Website des Fanclubs von Maria & Margot Hellwig:

GLTV auf amazon channels