Jetzt auf Sendung

Xavier Naidoo

Xavier Naidoo

Mittlerweile im 20ten Jahr polarisiert, provoziert und vor allem fasziniert der gebürtige Mannheimer Jung und Alt. Seine Musik begeistert Generationen, seine Texte regen zum Nachdenken an.
Seit seinem Solo-Debut-Album 1998 „Nicht von dieser Welt“ hat er sich zu einem der bedeutendsten deutschsprachigen Künstler unserer Zeit entwickelt.

Xavier Naidoo und "Die Söhne Mannheims" sind der Beginn einer deutschen Erfolgsgeschichte.

Xavier Naidoo und "Die Söhne Mannheims" sind der Beginn einer deutschen Erfolgsgeschichte, die vergleichbares lange suchen lässt. Als Mitbegründer der Band „Die Söhne Mannheims“, hat Naidoo den beeindruckenden Sprung in die Solokarriere geschafft.
Seine Stimme geht unter die Haut, seine Texte bewegen und sorgen für Gesprächsstoff.
Bereits ein Jahr nach der Singleauskopplung „Nicht von dieser Welt“ wurde Naidoo 1999 mit dem Echo für den besten nationalen Künstler, dem Comet als bester nationaler Act sowie bei den begehrten MTV Music Awards als bester deutscher Act ausgezeichnet. Dies ist nur der Beginn einer langen Reihe an Auszeichnungen. Insgesamt kann er bereits 6 Echos, 2 Cometen, 2 Bravo Otto, eine „1 Live Krone“, zwei „Deutsche Fernsehpreise“, 2 „Goldene Kameras“, 2 „MTV Musicawards“, 2 „Goldene Stimmgabeln“ und den Fred Jay Preis für seine Texte sein Eigen nennen - Tendenz steigend. Seit seiner Debutsingle vergoldet er jede Single Auskopplung.

Xavier Naidoo

Naidoo singt den Titelsong zum Kinofilm: Asterix und Obelix gegen Cäsar.
„Sie sieht mich einfach nicht“, die Single zum Kinofilm „Asterix und Obelix gegen Cäsar“ war 1999 der nächste Goldhit, der ebenso Österreich und die Schweiz eroberte. Kommende Alben erreichten sofort nach Veröffentlichung herausragende Platzierungen. 2002 stieg sein zweites Soloalbum „Zwischenspiel – Alles für den Herrn“, in Deutschland und Österreich direkt auf Platz eins ein.
Wieder hagelte es Auszeichnungen für den Ausnahmekünstler. Naidoo, der neben all dem Erfolg noch Zeit für soziale Projekte findet, ist auf Erfolgskurs. Alles was er anpackt gelingt. 2005 stieg auch das dritte Soloalbum „Nachricht für X“ direkt auf Platz eins in die LP Charts ein und wurde, wie könnte es auch anders sein, wieder mit Platin ausgezeichnet.

Auf der Fanmeile in Berlin begrüßte Xavier Naidoo 2006 mit der Single „Danke“ vor Zigtausenden Fans die Fußball-Nationalmannschaft. Auch dieser Titel begeisterte die Massen, so dass „Danke“ nicht wie geplant nur online veröffentlicht wurde, sondern als Singleauskopplung fünf Wochen lang die deutschen Charts anführte. Mit „Alles kann besser werden“ geht Naidoo 2009 zurück zu seinen Anfängen. Gemeinsam mit den „Söhnen Mannheims“ startet er eine Doppeltournee, auf welcher beide Künstler ihre neuen Alben präsentierten.

Xavier Naidoo ist ein Künstler zum anfassen. 2010 besuchte er in Afghanistan stationierte Soldaten und gab zu deren Unterstützung Konzerte. Er ist und bleibt ein Ausnahmetalent, der offen für Neues ist.

Xavier Naidoo

2011 und 2012 ist er als Castingjuror und Vocalcoach bei der ProSieben-Serie „The Voice of Germany“ zu sehen. Auch veröffentlichte er 2012 einen Sampler seiner großen Hits und startet beim Bundesvision Songcontest zusammen mit Sängerkollege Kool Savas. Das Duo gewinnt. Auch hier wagt Xavier Naidoo den Sprung ins Neuland und es entsteht die Formation Xsavas. Der neue Stil viel diskutiert, der Mut Naidoos hoch gelobt. Sein fünftes Soloalbum „bei meiner Seele“ startete 2013, wie soll es auch anders sein, wieder direkt auf Platz eins.

Die musikalische Kreativität ist schier grenzenlos, die Fans dürfen sich also weiterhin freuen.
Das beweist er mit immer neuen Bandprojekten, der glamourösen Las-Vegas-Tribute Show oder der neuen Stilrichtung als „Der Xer“. Xavier Naidoo hat es auf einzigartige Weise geschafft, neue Wege zu gehen. Das versucht er auch als Dozent an der Pop Akademie Mannheim an Studenten der Popularmusik weiterzugeben.

Xavier Naidoo

Naidoo ist in jeder Hinsicht erfolgreich.
Seine eigene TV Show „Sing meinen Song“ wird 2014 mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und Naidoo nimmt dafür auch wieder einen „Echo“ mit in seine Heimatstadt Mannheim. 2015 steht für den Vater eines Sohnes dann aber wieder ganz im Sinne der „Söhne Mannheims“, mit denen er sein 20jähriges Bandjubiläum feiert und auf dem RTL Spendenmarathon in der SAP-Arena zu Gast sein wird. Es bleibt spannend, auf was wir uns mit diesem Multitalent noch freuen dürfen.

Wer nun dachte Xavier Naidoo kann nicht für mehr Furore sorgen, der irrt. Naidoo polarisiert erneut mit der Bekanntgabe seiner Teilnahme am ESC 2016 und der nur wenig späer erfolgten Zurücknahme dieser durch den Sender.

Die offizielle Website von Xavier Naidoo:

Fotos:@Naidoo Records GmbH

PARSHIP.de - Das Original
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de
GLTV auf amazon channels