Jetzt auf Sendung

Alex Reichinger – „Geh mit deinen Träumen online“

19. Oktober 2018

Alex Reichinger Cover Geh mit deinen Träumen online

Der aktuelle „Sommerhitkönig“ von Stefan Mross‘ Show „Immer wieder sonntags“ legt ein modernes Album zwischen Schlager und volkstümlicher Musik vor.

Im Grunde ist jede Bemühung, die neue Künstler und junge Talente nach vorn bringen will, bedingungslos zu begrüßen. Deswegen sollte man auch den Newcomer-Wettbewerb „Sommerhitkönig“, den Moderator Stefan Mross seit einigen Jahren im Rahmen seiner Show „Immer wieder sonntags“ ausrichtet (Foto oben/unten), nicht kritisieren, auch wenn die Art und Weise, wie dort im Laufe einer TV-Saison im Europapark Rust der Sieger ermittelt wird, zumindest Fragen aufwirft. Denn weil bis zum Finale immer nur der Sieger der jeweiligen Woche weiterkommt, kann es theoretisch passieren, dass es ein Kandidat, der Woche für Woche gewinnt, am Ende doch nicht ins Finale schafft, weil er just in der Sendung vor besagtem Finale gegen einen Herausforderer verloren hat, der sich dann nur einmal vor dem Finale der Zuschauergunst stellen musste.

Stefan Mross Alex Reichinger Foto Alex Reichinger

Auf Alex Reichinger, einen jungen Sänger und Musiker aus Tirol, trifft das glücklicherweise nicht zu. Denn mit seinem schmissigen Titel „Geh mit deinen Träumen online“, der irgendwo zwischen Schlager und volkstümlicher Musik ein ganz eigenes Feld für sich gefunden hat, gewann der Österreicher wieder und wieder (insgesamt fünfmal) bei „Immer wieder sonntags“, sodass er am Ende zu Recht ins Finale kam und dieses dann auch für sich entschied. Nun hat seine Plattenfirma rasch nachgelegt und ein komplettes Album von Alex Reichinger veröffentlicht, weil man natürlich von der erhöhten Medienaufmerksamkeit für den „Sommerhitkönig 2018“ profitieren will.

Alex Reichinger Foto Alex Reichinger

Wenn man dieses Album nun hört, kann man sagen, dass dieser verstärkte Fokus keinen Falschen trifft. Denn Alex Reichinger gehört zu jener Gruppe von Newcomern, die einfach nur auf ihre Chance gewartet haben und diese nun auch nutzen. Denn trotz seiner 26 Jahre ist der gebürtige Innsbrucker, der seit sieben Jahren in Kelchsau wohnt, beileibe kein Anfänger mehr. Als Alleinunterhalter, der das Akkordeon genauso wie Gitarre, Bass, Keyboard und Geige beherrscht, sowie als Mitglied verschiedener Bands hat er bereits reichlich Bühnenerfahrung gesammelt.

Alex Reichinger Foto Alex Reichinger

Wochentags arbeitet der gelernte Hotelkaufmann im Gasthaus seiner Schwiegereltern, an den Wochenende geht es dann raus zu rund 70 bis 80 Auftritten pro Jahr. All das hört man seinen Songs an. So schlägt bei seiner Coverversionen des Karat/Peter Maffay-Klassikers „Über sieben Brücken“ und einem „Hitmedley“ mit Songs aus den 70ern der Alleinunterhalter durch, aber sein Siegertitel und auch Lieder wie das eingängige „Fährt jemand in Richtung Süden“, das herzliche „Ich danke dir Mama“ oder der Umweltsong „Könnten Berge weinen“ lassen viel eigenes Talent erkennen.

Alex Reichinger Stefan Mross Foto Alex Reichinger

So wie Reichinger im Text seines TV-Hits die emotionale Welt der Träume mit der technischen Welt des Internets verbindet, so setzt er auch musikalisch in einem vermeintlich konservativem Genre wie dem Schlager Akzente mit einem modernen Sound, der zwischen zünftig und tanzbar changiert. Er mag ein Newcomer sein, aber mit seinem Sieg bei „Immer wieder sonntags“ und nun einem stimmigen, überzeugenden Album hat er nun eine Tür weit aufgestoßen, durch die er nur zu gehen braucht.

Hier können Sie die CD „Geh mit deinen Träumen online“ von Alex Reichinger direkt bestellen:


(Fotos: Alex Reichinger)

www.unitymedia.de
GLTV auf amazon channels